TTG Oftersheim Tischtennis für Jung und Alt
TTG OftersheimTischtennis für Jung und Alt

24.10.2021: Zweite Mannschaft unterliegt knapp dem Tabellenführer

Bezirksklasse: TTC Schwarz-Gold St.Ilgen I - TTG Oftersheim II   9:5

Großer Jubel herrschte am Freitagabend beim Heimteam vom TTC Schwarz-Gold St.Ilgen, als Tim Rehfeldt sein Einzel gewinnen und damit den 9:5-Sieg gegen die Gäste der TTG Oftersheim II sicherstellen konnte. Eine gute Leistung zeigte an diesem Tag der Oftersheimer Thorsten Maier, der seine beiden Einzel gewann und auch das Doppel siegreich gestaltete. Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die beiden Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Völlig ungefährdet war der Sieg von Thomas/Rehfeldt gegen Röderer/Gomez nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:5, 11:5, 8:11, 11:8 nicht verloren. Eniola/Becker versäumten es daraufhin mit einem 1:3 gegen Gericke/Maier, einen Punkt für ihr Team zu erringen. In einem sehr ausgeglichenen Spiel bezwangen Suebwongsa/Lorenz Gerhard/Biundo in fünf Sätzen. Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit 11:9, wobei das Oftersheimer Doppel hierbei ein hohen Ball zum 10:10 Ausgleich und somit die Siegchance leichtfertig vergab. Nach den anfänglichen Doppeln gingen nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 2:1 an den Tisch. Trotz Blitzstart verlor Dare Eniola sein Spiel gegen Wolfgang Gericke letztlich in vier Sätzen. Beim wenig später folgenden Erfolg in drei Sätzen gegen Mathias Röderer zeigte Peter Becker hingegen seinem Kontrahenten die Grenzen auf. Wenig später ging es beim Spielstand von 3:2 weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. Paul Thomas hatte im Einzel gegen Frank Gerhard am Ende beim 3:1 die Nase vorn und steuerte somit einen Punkt für das St.Ilgener Team bei. Trotz gutem Start verlor Phiradet Suebwongsa sein Spiel gegen Thorsten Maier letztlich mit 11:4, 8:11, 4:11, 9:11. Wenig später ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 für St.Ilgen an den Tisch. Tim Rehfeldt veror überraschend gegen den stark spielenden Oftersheimer Ersatzmann Miguel Gomez mit 0:3. Auf dem falschen Fuß erwischte Michael Lorenz seinen Gegner Nicolas Biundo beim klaren 3:0-Erfolg. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 5:4 für die Heimmannschaft. Beim anschließenden 3:0-Erfolg gegen Mathias Röderer machte Dare Eniola seinen Niederlage im ersten Durchgang wieder gut. Anlaufschwierigkeiten musste Peter Becker zunächst überwinden, bevor sein 3:1-Erfolg gegen Wolfgang Gericke unter Dach und Fach war. Wie knapp das gesamte Spiel war, zeigt auch der Verlauf der einzelnen Sätze, die alle mit nur zwei Punkten Differenz ausgingen. Im zweiten Satz hatte Wolfgang Gericke sogar drei Satzbälle zur 2:0 Satzführung, was wahrscheinlich eine Vorentscheidung zu Gunsten des Gästespielers bedeutet hätte. Es dauerte eine Weile, bis Paul Thomas seine Fünf-Satz-Niederlage gegen Thorsten Maier quittieren musste. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel dann doch an das Gastteam. Das Ergebnis vor dem anstehenden Vierer-Einzel zeigte ein 7:5. Es dauerte eine Weile, bis Phiradet Suebwongsa sein 3:2 gegen Frank Gerhard unter Dach und Fach hatte. Beim folgenden 3:0-Sieg gegen Nicolas Biundo zeigte Tim Rehfeldt seinem Gegner ganz klar die Grenzen auf, was zeitgleich den 9:5 Mannschaftssieg für St.Ilgen bedeutete.

 

Punkte: TTC Schwarz-Gold St.Ilgen

Doppel: Thomas/Rehfeldt (1), Eniola/Becker (0), Suebwongsa/Lorenz (1)
Einzel: D. Eniola (1), P. Becker (2), P. Thomas (1), P. Suebwongsa (1), T. Rehfeldt (1), M. Lorenz (1)


Punkte: TTG EK Oftersheim II
Doppel: Gericke/Maier (1), Röderer/Gomez (0), Gerhard/Biundo (0)
Einzel: M. Röderer (0), W. Gericke (1), T. Maier (2), F. Gerhard (0), N. Biundo (0), M. Gomez (1)

 

(Bericht myTischtennis-Textmaschine ergänzt durch Thorsten Maier) Spielergebnisse

08.10.2021: Dritte Mannschaft feiert ersten Saisonsieg

Kreisklasse A: SV Waldhilsbach II - TTG Oftersheim III   5:9
Mit 9:5 setzten sich die Gäste der TTG Oftersheim III in der Herren Kreisklasse A Staffel 1 gegen den SV Waldhilsbach II durch. Das Spiel am Donnerstagabend dauerte insgesamt 3 Stunden. In ihrem 4. Saisonspiel mussten die Gastgeber dabei auf 2 Ersatzspieler zurückgreifen. Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die beiden Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Zwischenzeitlich mussten Keuchel/Richter zwar einen Satz weggeben, fuhren ihr Spiel gegen Baumbach/Schuhmacher aber trotzdem sicher mit 11:6, 11:8, 6:11, 11:9 ein. Chancenlos waren Müller/Köszegi gegen Gomez/Dubbelman nicht, aber mehr als ein 5:11, 11:6, 9:11, 10:12 war nicht zu holen. Trotz des Gewinns der ersten beiden Sätze verloren Härle/Kirsch ihr Doppel gegen Wehres/Pisczor noch mit 11:7, 11:7, 6:11, 5:11, 6:11 im
Entscheidungssatz. Nach den ersten Partien gingen nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 1:2 an den Tisch. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufkam, konnte Nils Keuchel seinem Gegner Rudi Dubbelman letztlich beim 1:3 nicht gefährlich sein. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war Armin Richter bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Miguel Gomez dann doch unterlegen. Dann ging es beim Spielstand von 1:4 weiter, als das mittlere Paarkreuz die Schläger kreuzte. Kurz musste sie zittern, aber letztlich war Petra Müller beim 11:4, 4:11, 15:13, 11:6 gegen Peter Wehres doch überlegen. Anlaufschwierigkeiten musste Günter
Härle zunächst überwinden, bevor sein 3:1-Erfolg feststand. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz begegnete, stand es zu diesem Zeitpunkt 3:4. Trotz 1:0 Satzführung verlor Laura Köszegi ihr Spiel gegen Florian Schuhmacher letztlich in vier Sätzen. Gerd Kirsch verlor sein Match gegen Jürgen Pisczor chancenlos in drei Sätzen.
Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnte Nils Keuchel seinem Gegner Miguel Gomez letztlich beim 9:11, 11:8, 6:11, 3:11 nicht gefährlich sein. Auf Messers Schneide stand die Partie zwischen Armin Richter und Rudi Dubbelman, ehe sich der Gastgeber in fünf Sätzen durchsetzen konnte. Nur einen Satz verlor Petra Müller beim 11:9, 9:11, 11:9, 11:9 gegen Stefan Baumbach und
holte somit einen wichtigen Punkt für ihre Mannschaft. Kurios war bei diesem Spiel, dass alle Sätzen mit jeweils nur zwei Bällen Vorsprung ins Ziel gebracht wurden. Das Resultat vor dem Match der beiden Vierer zeigte ein 5:7. Trotz 1:0 Satzführung verlor Günter Härle sein Spiel gegen Peter Wehres letztlich mit 1:3. Laura Köszegi verlor ihr Spiel gegen Jürgen Pisczor chancenlos in drei Sätzen. Mit dem letzten Match des Tages war der deutliche Erfolg der Mannschaft damit final eingetütet. 

 

Punkte SV Waldhilsbach II
Doppel: Keuchel/Richter (1), Müller/Köszegi (0), Härle/Kirsch (0)
Einzel: N. Keuchel (0), A. Richter (1), P. Müller (2), G. Härle (1), L. Köszegi (0), G. Kirsch (0)

 

Punkte TTG Oftersheim III
Doppel: Gomez/Dubbelman (1), Baumbach/Schuhmacher (0), Wehres/Pisczor (1)
Einzel: M. Gomez (2), R. Dubbelman (1), S. Baumbach (0), P. Wehres (1), J. Pisczor (2), F. Schuhmacher (1)

 

(Bericht myTischtennis-Textmaschine) Spielergebnisse

03.10.2021: Zwei Siege und ein Unentschieden für die TTG

Verbandsklasse: TTG 1947 Walldorf I - TTG Oftersheim I   4:9
An diesem Wochenende hatten die Oftersheimer in der Verbandsklasse zwei Spiele zu bestreiten. Am Freitagabend beim Tabellenführer TTG 1947 Walldorf in deren nagelneuer Sporthalle starteten bei ca. 20 Zuschauern die Walldörfer mit zwei Doppelsiegen im fünften Satz und einer Niederlage erwartungsgemäß von Jung/Willoh gegen S.Berlinghof/Ackermann mit 0:3. Die Walldörfer Jung und Apel verloren dann jeweils in ihren Eingangseinzeln mit 0:3 gegen S.Berlinghof und Ackermann. Nach Mendels 3:0 Erfolg gegen den Oftersheimer Keller, verlor der Walldorfer Domdey gegen Reinhardt 0:3. Das Walldorfer Jugendtalent Czekalla konnte mit seinem 3:1 Erfolg gegen Materialspieler Gerhard zum 4;4 Zwischenstand ausgleichen. Dann aber schlug die Stunde der Oftersheimer mit fünf Einzelsiegen in Folge und dem daraus resultierenden 9:4 Sieg: Willoh - Gericke 1:3, Apel - S.Berlinghof 0:3, Jung - Ackermann 1:3, Mendel - Reinhardt 1:3 und Domdey - Keller 2:3. (Bericht Wolfgang Gericke) Spielergebnisse

 

Verbandsklasse: DJK St.Pius I - TTG Oftersheim I   8:8

Das Spiel in Mannheim am Samstag war eine besondere Herausforderung, da die Niederlage im letzten Jahr noch in den Köpfen steckte. Beide Mannschaften traten komplett an. Das Heimdoppel Tiemann/Heinz verlor unerwartet mit 1:3 gegen die starken Reinhardt/Keller. Wigand/Merz setzten gleichzeitig den Oftersheimern S.Berlinghof/Ackermann erheblich zu, ehe sie sich im fünften Satz mit 10:12 geschlagen geben mussten. Das Doppel 3 der Heimmannschaft Elvers/Müller hatte hingegen beim 3:0 gegen Gericke/Maier kaum Probleme. Das starke Oftersheimer vordere Paarkreuz mit S.Berlinghof und Ackermann holte in den Einzeln gegen Tiemann und Heinz alle vier Spiele. Dafür erzielte das starke mittlere Paarkreuz von St.Pius mit Wigand und Elvers gegen Reinhardt und Keller ebenfalls vier Punkte. Das untere Paarkreuz mit Merz - Gericke 3:1 und Müller - Maier 3:2, sowie Müller - Gericke 3:0 und Merz - Maier 2:3 brachte die 8:7 Führung für Pius. Im Schlussdoppel kamen die Favoriten S.Berlinghof/Ackermann gegen Tiemann/Heinz von St.Pius etwas ins Schwimmen, ehe sie sich im fünften Satz durchsetzen konnten und das Unentschieden für Oftersheimer sicherten. (Bericht Wolfgang Gericke) Spielergebnisse

 

Bezirksklasse: 1. TTC Ketsch III - TTG Oftersheim II   4:9

Ketsch am Sonntag mit Ersatz, Oftersheim mit Ersatz - die Voraussetzungen waren also ausgeglichen. Mit 2:1 konnte Oftersheim durch Siege von Doppel 1 Gericke/Maier (3:2 gegen Martin/Tomicek), Doppel 2 Röderer/Gomez (3:0 gegen Faulhaber/Ebert) und knapper Niederlage von Gerhard/Biundo gegen Hemmerich/Sturm mit 12:14 im fünften Satz, in Führung gehen. Die Oftersheimer Gerhard/Biundo vergaben dabei zwei Matchbälle. In den Einzeln punkteten Röderer und Gericke im oberen Paarkreuz gegen
Faulhaber und Martin mit 3:0 und 3:2. Die Spiele von Gerhard - Ebert 3:0, Maier - Hemmerich 2:3, Biundo - Tomicek 3:0 und Gomez - Sturm 0:3 führten zum 6:4 Zwischenstand für die TTG. Danach verbesserten Röderer (3:0 gegen Martin) und Gericke (3:0 gegen Faulhaber) die Oftersheimer Führung auf 8:4. Nach Maiers knapper Niederlage gegen den Ketscher Ebert mit 1:3, konnte sich Gerhard gegen Hemmerich mit 3:2 durchsetzen und den Siegpunkt für Oftersheim holen. (Bericht Wolfgang Gericke) Spielergebnisse

Freizeitsport für Jung und Alt

Tischtennis ist eine der wenigen Sportarten in denen altersunabhängig der Spielbetrieb durchgeführt wird. Gemeinsam bilden junge Nachwuchstalente zusammen mit gestandenen Routiniers die Basis für die drei Oftersheimer Herrenmannschaften. Ergänzt wird das Tischtennisangebot durch die Schüler- und Jugendteams des Vereins.

 

Das Schüler- und Jugendtraining findet Dienstags ab 18 Uhr in den Räumlichkeiten der Kurpfalzhalle in Oftersheim statt. Ab 19 Uhr startet das Training im Erwachsenenbereich. Als zweite Trainingsmöglichkeit steht immer Freitags die Sporthalle der Schimper-Realschule in Schwetzingen zur Verfügung. Trainingsbeginn ist ebenfalls 18 bzw. 19 Uhr.

 

Neben dem Trainingsbetrieb findet der Spielbetrieb statt. Hier messen sich die Oftersheimer Aktiven mit Gegnern aus dem gesamten Verbandsgebiet. Von Kreisklasse bis Verbandsliga finden regelmäßig Ligaspiele statt. Darüber hinaus nehmen die Oftersheimer Tischtennisspieler erfolgreich an überregionalen Turnieren und Meisterschaften teil.

 

Als fester Bestandteil des Oftersheimer Sommerferienprogramms laden wir alle Kinder und Jugendlichen ein, das Spiel mit dem runden Ball zu testen.

Vorschau

Fr. 12.11.2021 20:30 He Bez Kl

DJK Dossenheim I - TTG II

Sa. 20.11.2021 15:30 He Vb Kl

BJC Buchen I - TTG I

Fr. 26.11.2021 20:15 He Bez Kl

TTC Hockenheim II - TTG II

Fr. 26.11.2021 20:30 He Kr Kl A

Heiligkreuzsteinach I - TTG III

Mo. 29.11.2021 20:00 He Kr Kl A

FC Schatthausen I - TTG III

Rückblick

Sa. 06.11.2021 17:30 He Vb Kl

TTC Hockenheim I - TTG I   9:6

So. 07.11.2021 14:00 He Kr Kl A

1. TTC Ketsch IV - TTG III   9:3